Login
Profile der Autoren
x-hoch-n gefällt mir

Newsletter

RSS


Suche

Impressum

Profilseite von xn

« zum Artikelhaufen

Blogroll

» Brand eins _ Alle Artikel im Volltext im Archiv
» Das Philoblog _ Artikel, Links, Nachrichten zur Philosophie
» ffffound _ f f f f u n d e r b a r
» Flobudhabi _ Mitbewohner in Abu Dhabi
» Global Society Blog _ "Wir möchten unsere Sicht auf die globale Gesellschaft teilen, da wir ernormes Potenzial sehen in naher Zukunft ein Leben in einer friedvollen Welt zu genießen." Ich bin gespannt.
» Jaques&Juergen _ Das Online-Feuilleton für Politik, Kultur, Kunst und Alltag?
» Literaturcafe.de _ Der literarische Treffpunkt im Internet
» Nerdcore _ Der Name sagt alles
» Spreeblick _ I live by the river.
» uiuiuiuiuiuiui _ nicht zu verwechseln mit iiiiiiii.com
» Wirres _ Fachdings für Dingens
xn hat 12 Fotoalben mit 209 Fotos

Zu den Fotoalben von xn

Veröffentliche Artikel

erstellt am 22.07.2013
Kategorie Musike-texte & Zitatäte

Kante - Die Wahrheit

Diese Band ist immer noch unübertroffen gut. Trifft einfach (m)einen Nerv. Auch wenns es gerade nicht aktuell ist:

Wenn alles ruht und dunkel wird und du mit dir alleine bist.
Wenn in der Welt die dich umgibt dir der vertraute Glanz erlischt.
Wenn du nur wo zu Hause bist, dich wie ein Gast, ein Fremder fühlst mit gekauftem Passpapier und schlecht gefälschtem Lebenslauf.
Wenn die Bücher im Regal und die Musik mit der du lebst auf einmal schal und billig wirkt.
Wenn du dich reden hörst und denkst, dass nur Berechnung darin ist und das wenn du ehrlich bist nicht wirklich viel zu sagen hast.
Wenn alles was dir wichtig ist, so erscheint als hätte das mit dir im Grunde nichts zu tun...

dann weißt du eines ganz genau (2x)
auch wenn`s dir anders lieber wär...
das dass einfach
die Wahrheit ist.

Wenn du die du für Freunde hältst, die du bewunderst und verehrst, vor deinen Augen lügen hörst und ohne Würde scheitern siehst.
Wenn du nur ihre Eitelkeit und nichts mehr liebenswertes siehst und nicht mal Mitleid für sie spürst...

dann weißt du eines ganz genau (2x)
auch wenn`s dir anders lieber wär...
das dass einfach
die Wahrheit ist.
...und auch ein wenig lächerlich.

Wenn deine Eltern die du liebst, die immer alles für dich war`n dir nur noch lächerlich erschein
weil sie so alt und so hilflos sind.
Wenn die Person mit der du lebst dich immer weniger versteht und
die Person mit der du schläfst dich aufeinmal nicht mehr erregt.
Wenn deine Tränen nicht mehr kommen,
weil du dich für dich selber schämst
und selbst die Tränen fremd erscheinen...

dann weißt du eines ganz genau (4x)
auch wenn`s dir anders lieber wär...
das dass einfach
die Wahrheit ist.
...und auch ein wenig lächerlich.

Wenn jemand sagt, dass er das kennt und das du nicht alleine bist
dass die Gespenster wieder geh`n
wenn es wieder Morgen wird.
Das er bis dahin bei dir bleibt,
dass er dir Trost und Nähe gibt und wenn er sagt dass er dich liebt..

dann weißt du eines ganz genau (2x)
das eine weißt du ganz genau
das dass einfach
die Wahrheit ist.
...und auch ein wenig lächerlich.
Soziales Dings
Schreibe einen Kommentar
erstellt am 10.11.2012
Kategorie witz lass nach

Fuck the fuckin Cold

... we go to Italy!

Soziales Dings
Schreibe einen Kommentar
erstellt am 18.10.2012
Kategorie Dinge, die sonst nie ans Licht kämen

Diplomarbeit: „Aushandlung von Realität“ als Methode zur Bildung von Sozialkapital unter besonderer Berücksichtigung von Vertrauen

Da ich vor einiger Zeit schon meine Studienarbeit auf x-hochn.de veröffentlicht habe, ist es nur konsequent dies auch mit meiner Diplomarbeit zu tun.

What is it about? How it's done:
Die Arbeit mit dem kurz gehaltenen Titel:

„Aushandlung von Realität“ als Methode zur Bildung von Sozialkapital unter besonderer Berücksichtigung von Vertrauen, Analyse des Nutzungspotentials für den Aufbau interkultureller Unternehmenskooperationen

analysiert eine Kommunikationsmethode im Rahmen interkultureller Kooperationen. Die Bewertung dieser Methode erfolgt anhand einer Analyse verschiedener Betrachtungsebenen von
Sozialkapital. Sozialkapital ist ein sozialwissenschaftliches Konzept, mit dem sich ganz verschiedene sozialer Beziehungen und deren Wirkungen analysieren lassen. Die analysierte Kommunikationsmethode „Aushandlung von Realität“ von Prof. Ariane Berthoin Antal und Prof. Victor J. Friedman soll Kommunikationsbarrieren durch offene und gemeinsame Reflexion abbauen. In meiner Arbeit evaluiere ich den Anspruch der Methode „Aushandlung von Realität“, indem ich untersuche, welche Form von Sozialkapital sie aufbaut. Da Sozialkapital u. a. auf Vertrauen aufbaut und Vertrauen auch in Kooperationen eine wichtige Rolle spielt, werden dessen Wirkungen besonders berücksichtigt. Anhand des aufgebauten Sozialkapitals kann ich darauffolgend bestimmen, in welchen Kooperationsformen „Aushandlung von Realität“ die Zusammenarbeit fördert.

What is it good for?
Meine Diplomarbeit gibt einen Einblick in eine auf Reflexion beruhende (für mich spannende) Kommunikationstheorie, systematisiert die „Idee“ von Sozialkapital, analysiert die für soziale Beziehungen wichtige Funktion von Vertrauen und bewertet soziale Beziehungen im Rahmen von (interkulturellen) Unternehmenskooperationen.

Die Diplomarbeit gibt daher Antworten auf fünf Fragen:
  1. Wie wirkt die Kommunikationsmethode „Aushandlung von Realität“ auf soziale Beziehungen?
  2. Wie können soziale Beziehungen anhand des Sozialkapitalkonzepts analysiert und beschrieben werden?
  3. Wie kann das für soziale Beziehungen wichtige Vertrauen in den Sozialkapitalgedanken eingeordnet werden?
  4. Welche sozialen Beziehungen sind in (interkulturellen) Unternehmenskooperationen für den Kooperationerfolg hilfreich?
  5. Wie ist „Aushandlung von Realität“ in diesem Kontext zu beurteilen?


Das Wirkungsverhältnis zwischen den „Aushandlung von Realität“, sozialer Struktur/Beziehungen und interkultureller Kooperation (in der Projektphase) werden im Analyseteil auf das Ineinandergreifen von Humankapital und Sozialkapital zurückgeführt:




Anhand der Abbildung kann die Fragestellung, wie „Aushandlung von Realität“ vor dem Hintergrund interkultureller Unternehmenskooperationen soziales Kapital bildet, durch die Unterscheidung in zwei Analysestufen konkretisiert werden:
  1. Welche sozialen Strukturen ermöglicht/verbessert die „Aushandlung von Realität“? (Prozess: Interkulturelle Kompetenz „Aushandlung von Realität“ → Soziale Struktur)
  2. Unterstützen diese sozialen Strukturen interkulturelle Kooperation?
    (Prozess: Soziale Struktur → Interkulturelle Kooperation)

What are the results?

Die Analyse zeigt, dass „Aushandlung von Realität“ besonders bei langfristigen, bindungsintensiven Kooperationen gut geeignet ist, ein vertrauensvolles, auf
gemeinsamer Identifikation und mentalen Modellen beruhendes Kooperationsverhältnis
zu unterstützen, dass die Erfolgsgrundlage für diese Kooperationsformen bildet. Die
Beurteilung macht jedoch auch deutlich, dass die  kulturelle Prägung der Kooperationspartner  und ungünstige organisationale sowie sozialstrukturelle Rahmenbedingungen das Wirkungspotential der Methode negativ beeinflussen können.

1585 kb PDF „Aushandlung von Realität“ als Methode zur Bildung von Sozialkapital unter besonderer Berücksichtigung von Vertrauen
Soziales Dings
Schreibe einen Kommentar
erstellt am 16.10.2012
Kategorie Richtig und Wichtig

Interview mit Berliner Startup für nachhaltige Herstellung von Feinchemikalien



Eine langjährige Freundin und ehemalige Arbeitskollegin arbeitet bei dem Berliner Startup DexLeChem, dass sich auf die nachhaltige Herstellung von Feinchemikalien spezialisiert hat.

Ein tolles Interview mit Regina Böttcher kann man sich seit ein paar Tagen im Netcast von greenjobs anhören.  DexLeChem hat ein Konzept zur Katalysatorrückführung entwickelt, wodurch der mehrfache Einsatz chiraler homogener Katalysatoren im Produktionsprozess erstmalig in einem industriellen Maßstab möglich ist. Nach der Aussage von Frau Böttcher lassen sich mit diesem Verfahren genauso hochwertige pharmazeutische Wirkstoffe herstellen wie durch Einsatz von herkömmlichen Verfahren die auf Basis von toxischer Lösungsmittel erfolgen. Das Ganze schont aber nicht nur die Umwelt, sondern spart auch Kosten.

DexLeChem konnte für diese Prozessinnovation das bisher höchstdotierte Existenzförderungsprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) – EXIST-Forschungstransfer – für High-Tech-Gründungen einwerben. Wer Lust an einer Mitarbeit bei DexLeChem hat, kann sich auf eine Stelle als Chemische(r) Verfahrenstechniker(in) in Berlin bzw. Theoretische(r) Chemiker(in)/ Physiker(in) mit grünem Herzen in Berlin bewerben!
Soziales Dings
Schreibe einen Kommentar
erstellt am 14.10.2012
Kategorie In eigener Sache

Das Verhältnis von Metaphysik und Wissenschaft

So, das Thema für das Sinngespräch am nächsten Montag ist gewählt. Wir bleiben noch etwas bei Heidegger, wenn auch nur um an ihm die sehr interessante Technikkritik- und Metaphysikdebatte in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts nachzuvollziehen. An diese schließt auch Heideggers Denken über die Funktion der Sprache und Technik an.

Diesmal gibt es sogar - wie schon mehrmals angedroht - etwas Sekundärliteratur. Der (für ein Lexikon) unterhaltsam geschriebene Text hat den einen oder anderen philosophiegeschichtlichen Querschläger, den wir gerne am Montag mit besprechen können.

Thema am Montag, 15. Oktober
Das Verhältnis von Metaphysik und Wissenschaft
(am Beispiel der Kritik von Rudolf Carnap an Martin Heidegger)
Hintergrund: Heidegger wurde von einigen analytischen Philosophen wie Carnap scharf kritisiert: Sätze wie "Das Nichts nichtet" seien sinnlos. In der Tat steht die Carnap'che stark reduktionistisch-rationale und technisierte Sicht auf die Welt im klaren Gegensatz zu Heideggers Denken. "Für Carnap handelt es sich darum, die Vieldeutigkeiten und Inkonsistenzen der Alltagssprache zu bereinigen, um Klarheit darüber zu erreichen, was gesagt werden kann und was nicht. Für Heidegger geht es um die hermeneutische Frage einer Erfahrung mit der Sprache, die ein Gespür für das hat, was im alltäglichen Leben geschieht." (siehe Anhang S. 359).

"Sinngespräch um Acht" findet nächsten Montag im Café Manstein 4 in der Mansteinstraße 4, 10783 Berlin statt. Los geht es wieder 20 Uhr.

Ich freue mich auf euch!
______________________________________________________________________________________

"Sinngespräch um Acht" ist eine öffentliche Veranstaltung und Dialogplattform für philosophische und andere schöngeistige Themen. Alle zwei Wochen wird ein Thema diskutiert, das nicht unbedingt alltäglich aber trotzdem von Wichtigkeit ist. Da die Veranstaltung für alle offen ist, wird der aktuelle Veranstaltungsort im Café Manstein 4 für wenige Stunden ein Ort zum öffentlichen Mitdiskutieren. Jeder der Lust hat, ist eingeladen.

Soziales Dings
Schreibe einen Kommentar
erstellt am 07.09.2012
Kategorie In eigener Sache

Sinngespräch am 9. September

Wegen des großen Interesses beschäftigen wir uns kommenden Montag weiter mit Heidegger. Ich freue mich auf vertiefende Diskussionen zu Heideggers Hauptwerk "Sein und Zeit". Diejenigen von euch, die letzte Woche nicht da waren, sind hiermit herzlich eingeladen: Wir fassen die Ergebnisse der letzten Woche am Anfang zusammen!

Thema Montag, 9. September
Martin Heideggers
"Sein und Zeit": In-der-Welt-sein, Weltlichkeit, Dasein
Hintergrund: Martin Heideggers frühe Philosophie in "Sein und Zeit" gehört zu den einflussreichsten Werken der Philosophie des 20. Jahrhunderts und begründete u. a. den Existenzialismus (bekanntester Vertreter Jean-Paul Sartre). Heidegger versucht in "Sein und Zeit" zu verstehen, was das Sein des Menschen ausmacht, d. h. zu beschreiben, wie der Mensch in der Welt "ist". Ein wesentlicher Bestandteil dieser Beschreibungen ist die Eigenschaft des Menschen, sich mit anderen Menschen auszutauschen. Heidegger arbeitet heraus, was der Austausch mit anderen Menschen für das eigene Verstehen und sein bedeutet. Wir versuchen uns seinem Denken zu nähern, indem wir die von Heidegger beschriebenen Spannungsfelder "Verfallens" und "Eigentlichkeit" noch einmal rekapitulieren und diese durch mit den Begriffen "In-der-Welt-sein", "Weltlichkeit" und "Dasein" besser verstehen.

"Sinngespräch um Acht" findet Montag den 9. September, im Café Manstein 4 in der Mansteinstraße 4, 10783 Berlin statt. Los geht es wieder 20 Uhr.
__________________________________________________________________________________

"Sinngespräch um Acht" ist eine öffentliche Veranstaltung und Dialogplattform für philosophische und andere schöngeistige Themen. Alle zwei Wochen wird ein Thema diskutiert, das nicht unbedingt alltäglich aber trotzdem von Wichtigkeit ist. Da die Veranstaltung für alle offen ist, wird der aktuelle Veranstaltungsort im Café Manstein 4 für wenige Stunden ein Ort zum öffentlichen Mitdiskutieren. Jeder der Lust hat, ist eingeladen.

Soziales Dings
Schreibe einen Kommentar
erstellt am 29.08.2012
Kategorie In eigener Sache

Sinngespräch um Acht nächste Woche Montag, 3. September

Das "Sinngespräch um Acht" ist wieder da! (Also eigentlich bin ich wieder da...)

Nach der Sommerpause treffen wir uns wieder nächsten Montag, den 3. September um 20 Uhr. Wir werden uns diesmal mit Martin Heidegger beschäftigen. Dieser Philosoph ist zwar relativ schwer zu verstehen, aber seine Philosophie lohnt sich dafür um so mehr. Sein erstes Hauptwerk "Sein und Zeit" hat mich verändert, wie sonst kaum eine andere Philosophie. Das Thema ist deshalb:

Martin Heideggers "Sein und Zeit": Das Verfallen an das Man und die Idee der Eigentlichkeit.
Hintergrund: Martin Heideggers frühe Philosophie in "Sein und Zeit" gehört zu den einflussreichsten  der Philosophie des 20. Jahrhunderts und begründete u. a. den philosophische Strömung des Existenzialismus (bekanntester Vertreter Jean-Paul Sartre). Heidegger versucht in "Sein und Zeit" zu verstehen, was das Sein des Menschen ausmacht, d. h. zu beschreiben, wie der Mensch in der Welt "ist". Ein wesentlicher Bestandteil dieser Beschreibungen ist die Eigenschaft des Menschen, sich mit anderen Menschen auszutauschen. Heidegger arbeitet heraus, was der Austausch mit anderen Menschen für das eigene Verstehen und sein bedeutet. Wir versuchen uns seinem Denken zu nähern, indem wir die von Heidegger beschriebenen Spannungsfelder "Verfallen" und "Eigentlichkeit" nach einer kleinen Einführung von mir diskutieren.

Wer sich schon einmal Informieren möchte, findet bei Wikipedia eine mäßige Zusammenfassung von Sein und Zeit. Besonders relevant ist dieser Abschnitt. Wer die entsprechenden Kapitel in "Sein und Zeit" im Orginal lesen möchte, kann das hier tun. Wem das zu mühselig ist: Ich führe euch am Montag ausführlich in das Thema ein!

"Sinngespräch um Acht" findet wieder immer Montags, jede zweite Woche im Café Manstein 4 in der Mansteinstraße 4, 10783 Berlin statt. Los geht es wieder 20 Uhr.

Ich freue mich auf unser erstes Treffen nach der Sommerpause!
____________________________________________________________________________________________

Sinngespräch um Acht ist eine öffentliche Veranstaltung und Dialogplattform für philosophische und andere schöngeistige Themen. Alle zwei Wochen wird ein neues Thema diskutiert, das nicht unbedingt alltäglich aber trotzdem von Wichtigkeit ist. Da die Veranstaltung für alle offen ist, wird der aktuelle Veranstaltungsort im Café Manstein 4 für wenige Stunden ein Ort zum öffentlichen Mitdiskutieren. Jeder der Lust hat, ist eingeladen.

Soziales Dings
Schreibe einen Kommentar
erstellt am 14.08.2012
Kategorie Musike-texte & Zitatäte

Nostalgica (2): “You fight like a dairy farmer.” - “How appropriate. You fight like a cow.”

Monkey Island Theme Song
Soziales Dings
Schreibe einen Kommentar

xn hat noch 171 weitere Gedanken im Archiv

Die aktivsten Autoren:
infrarouge
egon
ich bins
Jule
lydi
lydi
WHO WE ARE
Rike
Homo faber
xn
Weitere Autoren:
babs @ x-hoch-n
babs
ich bins
Driz
spallanzani
elli
ich bins
iZac
ich bins
jane
ich bins
kb
liebe!
soe
drum singet ihr
supf
ich bins
sus
ich bins
talu
Gerade ist keiner online.
Hmpf, heute war noch niemand eingeloggt!